Interview mit Steffen Appel, Niedernberg

Interview mit Steffen Appel, Niedernberg
Warum bist du Maler geworden?
Ich bin mit dem Malerberuf aufgewachsen. In den Ferien habe ich meinem Vater immer mitgeholfen, es hat mir schon immer Spaß gemacht, etwas produktiv zu erschaffen und am Ende zu sehen, was man gemacht hat. So beschloss ich damals, den Malerberuf zu erlernen mit dem Hintergrund, später den Meister zu machen und den elterlichen Betrieb zu übernehmen. Zwischendurch absolvierte ich halt noch ein kleines Schlagzeug-Studium, in diesem Bereich bin ich schon seit einigen Jahren selbstständig tätig.